Sitemap Kontakt Impressum HBM-Logo
Hermann-Lenz-Preis HBM-Logo
Home Hermann Lenz Der Preis Jury Petraca-Preis
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
Übersicht
Xaver BayerCIngo Pertramer  
Xaver Bayer (© Ingo Pertramer)
Hermann-Lenz-Preis 2008

Xaver Bayer, 1977 in Wien geboren, hat in seinen drei Büchern „Heute könnte ein glücklicher Tag sein“, „Die Alaskastraße“ und „Weiter“ ein eigenwilliges und düsteres Bild seiner Generation zwischen Anpassung und Verweigerung gezeichnet. Besonders in seinem zuletzt erschienenen Roman „Weiter“, sind ihm Bilder der Verlorenheit und der Richtungslosigkeit gelungen, die das große erzählerische Talent dieses Einzelgängers erweisen.

2002 hatte Bayer bereits das Stipendiat der Hermann-Lenz-Stiftung erhalten. Im Juli erscheint sein neues Buch „Die durchsichtigen Hände“ bei Jung und Jung in Salzburg.

Der Hubert-Burda-Preis für junge osteuropäische Lyrik geht 2008 an die 1981 in Minsk geborene Valžyna Mort, den 1960 in Osijek geborenen Delimir Rešicki und an den 1979 in Danzig geborenen Tadeusz Dabrowski.



Weiter
Weiter Roman

Von Xaver Bayer
Salzburg: Jung und Jung, 2006